SEO: Onpage-Optimierung: Masterplan Teil 1

SEO: Onpage-Optimierung: Masterplan Teil 1

OnPage Optimierung.

Das heißt, ich optimiere die Seite vom Quelltext und  vom Inhalt für Suchmaschinen.

Hier meine Checkliste für eine erfolgreiche OnPage-Optimierung. Dieser Beitrag soll als Leitfaden dienen und nicht dazu dienen seine Seite mit Copy&Paste; zu optimieren.

Man sollte sich mit jedem Punkt auseinandersetzen und überlegen wie man ihn am besten umsetzt. Suchmaschinenoptimierung ist ein Prozess, keine kleine Aufgabe. Zudem sollte jedem klar sein, das wir hier von Optimierung sprechen. D.h. wir erleichtern jemandem, sei es dir selbst oder in unserem Fall den Suchmaschinen, unsere Seite zu crawlen, die Informationen aufzunehmen und die Seiten zu indexieren. Wir wollen soviel es geht über unsere Website mitteilen.

Der title-Tag

Jede Seite sollte einen eigenen Title haben. Der Titel sollte grob aussagen, was auf der jeweiligen Seite zu sehen ist und ca. 2-3 Keywords beinhalten.

Meta-Tags

Hierzu lässt sich sagen: Kleinvieh macht auch Mist. Also sollte ich alle meta-Tags angeben, die dafür sorgen das mehr Menschen meine Seite Besuchen, selbst wenn ein bestimmter Tag vielleicht nur 1 Besucher pro Monat ranholt.

Description und Abstract beschreiben was auf der Seite zu sehen ist.

Die Beschreibung sollte maximal 170 Zeichen lang sein. Die Beschreibung ist das was Google unter jedem Link anzeigt bei den Suchergebnissen. Beachtet das dass ganze eine Beschreibung und keine Reihung von Keywords sein soll:

   

   

    
 Keywords

Hier sollten ungefähr 10 Keywords angegeben werden die Seite grob thematisieren. Es gibt einige Meta-Suchmaschinen die darauf achten. Google wird die Keywords ignorieren. Wichtig hierbei ist vor allem das man nicht spammt. D.h. Leute die 100 Keywords schreiben, können davon ausgehen, dass ihre Seite bald aus sämtlichen Suchindexen verschwindet.

   

Pics-Label

Dieser Meta-Tag wird von der ICRA angeboten.

Sie zeigt auf, was für Inhalte auf der Seite vorhanden sind und sagt aus, wie altersgerecht die Seite ist. Es ist für Leute mit … [Mehr...]

Vorstellung des Forums und Social Network cussit

Vorstellung des Forums und Social Network cussit

Ein weiteres Social Network und Forum geht an den Start.
Mit cussit.com wurde ein weiteres Social Network und Forum gegründet.
Und somit wurde auch schon das besondere an dieser Plattform erwähnt. cussit ist nicht nur ein Social Network wie Facebook & Co., sondern auch ein Forum zum diskutieren.

Drei Faktoren stehen bei cussit im Vordergrund.
cussit ein Forum, soziales Netzwerk und Suchmaschine in einem sein.
Zusätzlich ist das Ziel, ein Forum zu schaffen welches alle erdenklichen Themen unterstützt. Gerade deshalb spielt die Suchfunktion eine sehr große Rolle, denn durch diese, wird für Übersicht gesorgt.
Jede Kategorie kann unbegrenzt viele Unterforen besitzen. Fehlt ein Thema, kann dieses vorgeschlagen und ggf. ergänzt werden.

Als Social Network kann man auch bei cussit ein Profil erstellen, Freunde finden, kennenlernen und hinzufügen, sich etwas “stecken”, Nachrichten schreiben, Fotoalben erstellen und unbegrenzt Fotos hochladen und vieles mehr.

Es kommen wöchentlich neue Funktionen hinzu. Probleme bei gängigen und bisher bekannten Foren, werden hier behoben.

Über weiteres werde ich auch in Zukunft hier berichten. Cussit.com hat sich auf jeden Fall einen Platz  unter “Linktipps” verdient.… [Mehr...]

Klausurendichte in gymnasialen Oberstufen

Klausurendichte in gymnasialen Oberstufen

Ich perönlich rege mich regelmäßig darüber auf, wie Schulen mit Klausurterminen umgehen.

Im Schulrecht heißt es zwar:

2.Die einzelne Schülerin und der einzelne Schüler dürfen nicht mehr als eine Klausur pro Tag und nicht mehr als 3 Klausuren pro Woche schreiben. In der 11. Jahrgangsstufe sollen pro Woche nicht mehr als zwei Klausuren geschrieben werden.

Allerdings halten sich Schulen des öfteren nicht dran. Schon oft ist es vorgekommen, das Schüler in einer Woche 4 Klausuren schreiben. Ausserdem ist die Regelung sehr wackelig formuliert. Anstatt 3 Klausuren pro Woche, sollte es meiner Meinung nach 3 Klausuren innerhalb 7 tagen heißen. Denn So kann es vorkommen, das die Klausuren etwa so ausfallen:

Donnerstag Klausur
Freitag Klausur
Samstag, Sonntag Wochenende
Montag Klausur
Dienstag Klausur

Nun gut, wem zwei Tage für zwei Klausuren zum lernen reichen, für den sollte diese Konstellation keine Schwierigkeit darstellen. Für Schüler die sportlich sehr aktiv sind, für die fällt schnell mal ein Samstag oder Sonntag weg. Ausserdem reichen den meisten Schülern zwei Tage nicht. Und die Tage davor benötigen sie für die Klausuren die Donnerstag und Freitag stattfinden.

Da stellt man sich zuerst einmal die Frage: Warum fallen die Klausurtermine so nah zusammen?
Das liegt natürlich vor allem daran, das die Lehrkräfte genügend Material brauchen, um die vorgeschriebene Klausurzeit zu füllen. Diese sind für die Oberstufe wie folgt angesetzt:
In Stufe 11 meist 2 Stunden
In Stufe 12 meist 3 Stunden
In Stufe 13 (für die, bei denen die Schulzeit bis zum Abitur noch 13 Jahre dauert) meist 4-5 Stunden

In Fächern wie Deutsch, Geschichte, Sozialwissenschaften kein Problem. Hier wird analysiert und interpretiert. In fächern wie Mathe ist es allerdings notwendig, viel gemacht zu haben. Natürlich kann man die Aufgaben in einen unterschiedlichen Kontext setzen, allerdings ist so eine Klausur, für den der gelernt hat, sehr schnell zu schreiben.… [Mehr...]